Kostenlose Übersetzungen im Web.

Kostenlose Übersetzungen im Netz


© Text: Maurice Ballein, netzwelt.de., Bild: pixabay.com

Was die Online-Übersetzer wirklich können

Das Web ist polyglott und bietet zahlreiche Online-Übersetzer, mit denen sich kostenlos einzelne Wörter, kurze Sätze oder ganze Texte in zahlreiche Zielsprachen über­tragen lassen.

netzwelt.de hat mit Google Übersetzer, Bing Microsoft Übersetzer und DeepL die besten und populärsten Online-Übersetzer getestet und mit­einander verglichen.

Neben den drei vorgestellten und verglichenen Online-Übersetzern gibt es zahllose weitere Angebote rund um das Thema Übersetzen im Web. Die Auswahl ist riesig: iTranslate, Wordlingo, Linguee, Promt, Leo oder Reverso, um nur einige wenige zu nennen.

Viele der alternativen Services bieten neben den Übersetzungs­optionen auch den Zugriff auf umfangreiche Wörterbücher der unterschiedlichen Fremdsprachen.


Google Übersetzer:
Das kann der Übersetzer für PC und Smartphone

Der Google Übersetzer bietet eine riesige Auswahl an Sprachen, Funktionen und Extras. Die Nutzung ist gänzlich kostenlos, eine Anmeldung via Google-Konto ist nicht nötig. Sowohl stationär auf dem PC oder mobil auf Tablet und Smartphone bietet der Google Übersetzer eine übersichtlich und komfortabel zu bedienende Oberfläche.

Für einzelne Wörter, Redewendungen oder kurze Sätze liefert der Online-Übersetzer gute bis sehr gute Ergebnisse. Bei längeren Sätzen stößt die Software hingegen schnell an ihre Grenzen. Hinsichtlich komplexerer Aufgaben reicht Google dem professionellen Dolmetscher damit keinesfalls das Wasser.

Zum Testbericht auf netzwelt.de


Microsoft Übersetzer:
So gut funktioniert der Online-Dolmetscher

Microsoft bietet einen funktionsreichen Dolmetscher mit üppiger Ausstattung. Die mobilen Apps überzeugen unter anderem mit einem Offline-Modus, vorgefertigten Übersetzungen für diverse Szenarien auf Reisen sowie einer guten bis sehr guten Spracherkennung und Sprachausgabe. Zudem zählt eine alleinstellende und durchaus praxistaugliche Funktion für in Echtzeit übersetzte und plattformübergreifende Gespräche zur Wahl.

Allerdings fällt die Auswahl an Sprachen mit etwa 60 an der Zahl derzeit noch deutlich geringer aus als bei Google. Zudem fehlt im Web die Möglichkeit, Webseiten zu übersetzen. In Bezug auf Präzision und Qualität von Übersetzung nehmen sich Google und Microsoft wenig.

Zum Testbericht auf netzwelt.de


DeepL:
Weniger ist jetzt schon mehr

Die Nutzung von DeepL ist kostenlos und steht allen Interessenten via Webbrowser am PC, Smartphone oder Tablet-PC zur Verfügung. DeepL ist hinsichtlich der Präzision und Qualität ein echtes Aushängeschild im Bereich der Online-Übersetzer.

Geht es um das schlichte Übersetzen von Texten, kann die Konkurrenz nur staunen. Allerdings gibt es hinsichtlich der Plattformunterstützung sowie verfügbarer Extras noch jede Menge Luft nach oben. Derzeit stehen mit Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Niederländisch und Polnisch insgesamt sieben Sprachen zur Auswahl.

Zum Testbericht auf netzwelt.de





Zurück zur Übersicht


planet text ist ein Team von engagierten Übersetzern. Wir unterstützen Unternehmen, Behörden und Institutionen mit hochwertigen Übersetzungen aus dem Deutschen ins Englische und aus dem Englischen ins Deutsche.

Mehr erfahren